geht es nur mir so???

Freitag, Juli 24, 2015

... was ist das nur für eine Zeit, jede Form von Kommunikation findet nur noch per Mail, Facebook, Instagramm, Whatsapp, Threema ... statt. Natürlich ist das einfach, aber was passiert, wenn manche Informationen nur teilweise ankommen? Wenn man keine Stimme hört? Oder keine Gestik sieht? Vielleicht sogar noch einen Smiley vertauscht? Das führt zu Missverständnissen. Es entstehen Unruhen. Menschen ziehen sich beleidigt zurück, weil sie sich unverstanden fühlen. Gruppen lösen sich auf, die es doch schon Jahre gab. Menschen fühlen sich unwillkommen, weil sie nicht persönlich eingeladen wurden. Ich persönlich finde es schwierig. Ich hab in meinem Leben dafür keinen Platz. Ich möchte mir nicht tausend Mal Gedanken machen über jedes Wort das ich schreibe. Ich möchte nicht das Gefühl haben, das ich mich überall und vor jedem Rechtfertigen oder entschuldigen muss. Ist das Leben nicht schon kompliziert genug? Ich möchte Zeit haben, für die schönen Dinge des Lebens. Mit Freunden in einem Kaffee sitzen und quatschen. Über alte und neue Erlebnisse erzählen. Ich möchte den Menschen, die ich liebe, ins Gesicht schauen können. An der Gestik erkennen, ist alles in Ordnung? Ein offenes Ohr haben, für die Dinge, die sie beschäftigen oder auch mal selbst erzählen dürfen. Liege ich da so verkehrt? Erwarte ich zuviel? Wie geht es Euch damit? Wie sind Eure Erfahrungen? Würde mich wirklich über Eure Reaktionen freuen. 

Danke schon mal im Voraus. 

Liebe Grüße Tanja 

RUMSt

HEUTE IST RUMSTAG!

Donnerstag, Juli 09, 2015

... und ich freu mich, daß ich auch endlich mal wieder dabei bin. Vor ein paar Wochen habe ich die Chance unserer Baustelle genutzt und für meinen Laden (mit Hilfe meines Lieblingsmannes natürlich) einen Schrank neu lackiert. So sah das gute Stück zu Beginn aus. Eigentlich hätten wir die Türen gerne behalten, aber für den Laden war das dann doch eher unpraktisch.


Die Farbe war schnell gewählt.Außen Mintgrün und innen weiß, damit die Sachen darin gut zur Geltung kommen.




Und hier hat das gute Stück nun seinen Platz gefunden :-)


Ich liebe ihn und hab nun endlich auch die Scheu vor den Farben verloren. Mal sehen, was in nächster Zeit noch einen neuen Anstrick bekommt. 
 
 
Ich danke Frau Muddi für die tolle Aktion. Schaut doch mal hier vorbei.
Ihr findet dort zauberhafte Ideen von vielen Kreativen. 


Alles LiebeTanja

 

Traumhaus

mein absolutes Lieblingsprojekt

Mittwoch, Juli 08, 2015

Hallo Ihr Lieben, 

letzte Woche fragte uns ein Freund, weshalb wir mit einem Dauergrinsen durch die Gegend laufen. Der Grund dafür ist eigentlich ein ganz einfacher. Wir waren mal wieder an unserem Traumhaus und konnten mal wieder gar nicht glauben, was da vor uns steht. Ich zeige Euch jetzt einfach mal die Fortschritte an unserer zweiten Hausseite :-)

Am Tag der Besichtigung sah die Hausseite so aus. Ich geb zu, im Nachhinein betrachtet, war unsere rosa Brille schon enorm gewesen "lach"


Dieses Bild ist am dem Tag entstanden, als wir den Kaufvertrag unterschrieben haben. Wir hatten darauf bestanden, den abgebrannten Wintergarten durch eine Plane zu schützen, um das Mauerwerk vor noch mehr Feuchtigkeit zu schützen.



Am Anfang mußten wir uns erst einmal Platz machen, so langsam wird sichtbar, was wir an diesem Haus gesehen haben. Seit dem Kauf sind hier ca. 6 Wochen vergangen. An dieser Stelle muss ich sagen, das für uns, als Selbstständige meist nur das Wochenende für die Baustelle da ist.



Jetzt konnte es los gehen. Um neu aufbauen zu können, mußte erstmal abgerissen werden. Der Wintergarten war durch das Feuer nicht mehr zu retten und die Feuchtigkeit in diesem Bereich war zu groß. Also gings los.


Altes Gemäuer weg und neue wieder hin .-)

Es ist verrückt, oder findet ihr nicht auch?


Der neue Wintergartenaufbau erfolgt durch eine Glasabtrennung, die irgendwie ein paar Jahre in unserer Garage gewartet hat, das man sie doch wieder einbaut. Durch unseren Firmenumzug blieb die damals übrig. Es war lange nicht klar, was wir damit machen. Irgendwie fügt sich alles zusammen. Die fehlenden Gläser und Türen hat unser Schreiner gebaut, der  uns auch beim Aufbau des Wintergartens gehofen hat. Auch hier war ziemlich schnell ein Ergebnis sichtbar.


Und was soll ich jetzt sagen, hier ist das Bild, welches uns so zum Dauerlächeln gebracht hat. Ich bin total sprachlos und kann es immer noch nicht glauben. Wieder ein Stück weiter zur Erfüllung unseres Traums.


Das wars heute von mir. Ich wünsch Euch einen tollen Tag. 

Liebe Grüße Tanja 

Handmade on Tuesday

endlich auch mal an der Nähma

Dienstag, Juli 07, 2015


Guten Morgen Ihr Lieben, 
ich wünsche Euch einen wunderschönen Dienstag und hoffe, heute wird es nicht allzu heiß. Letzte Woche hab ich es auch endlich mal wieder an die Nähma geschafft. Leider hab ich dafür momentan viel zu wenig Zeit. Umso mehr freu ich mich, über die Handytaschen, die es nun auch in unserem Laden zu kaufen gibt.





Also ich hab meinen Favoriten schon und Ihr? Und jetzt wandern die Täschchen zu Handmade on Tuesday #3 zu Katharina & Kati. Vielen Dank für die tolle Aktion. Schaut doch mal dort vorbei, dort gibt es noch viel tolles zu bewundern.
Alles Liebe Tanja

Stoffe von hier : www.tasika-shop.de

Traumhaus

... erinnert Ihr Euch noch?

Montag, Juli 06, 2015


Hallo Ihr Lieben, 

erinnert Ihr Euch noch an dieses Bild? Es ist jetzt 15 Monate her, das wir uns für den Kauf unseres Traumhauses entschieden haben. Dieses verlassene Gebäude hat wohl 4 Jahre auf uns gewartet. Niemand hat sich daran gewagt. Für uns war es Liebe auf den ersten Blick. Jeder aber auch jeder dachte, jetzt drehen die Beiden vollkommen durch. Wie kann man sich das antun? Wer will schon aufs Land? Und das gibt doch nie was? Selbst der Makler dachte wohl, hurra, ich hab nen Dummen gefunden. Wir mußten nicht lange überlegen. Sofort waren wir verliebt und die Entscheidung war gefallen.


Jetzt, knappe 13 Monate, nachdem es los ging, stehe ich oft fassungslos vor unserem Häuschen und kann es nicht glauben. Seit dem ich meinen Laden eröffnet habe, komme ich ja leider nur noch selten dazu, mitzuhelfen. Hier könnt ihr das vorläufige Ergebnis der Vorderfront sehen.


In der Zwischenzeit ist viel passiert. Wir haben viel Müll weg geräumt. Ein neues Dach schmückt unser Haus und gibt dem oberen Stockwerk mehr Raum. Seit letzter Woche ist die Vorderseite verputzt und gestrichen. Die Lampen und der Bewegungsmelder sind montiert. Die Haustüre muss noch etwas warten, denn diese wollen wir noch ein bißchen schützen.
Ich bin verliebt, wie am ersten Tag. Jede Woche rückt unser Traum ein Stückchen näher und am liebsten würde ich gerne mit dem Einrichten beginnen, aber dafür brauchen wir noch etwas Zeit. Da wir fast alles in Eigenleistung machen, wird es wohl noch 1,5 bis 2 Jahre dauern, bis wir beginnen unsere Möbel einzuräumen.

Das war es kurz von mir. Ich wünsche Euch eine tolle Woche. 

Alles Liebe Tanja


 

Disclaimer

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.Deshalb gilt für alle Links in diesem Blog: Ich erkläre hiermit, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe und distanziere mich ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten, die in diesem Blog gesetzt oder aufgeführt werden. Außerdem mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Meine Erklärung gilt für alle in diesem Blog angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier eingefügten Links führen.

Unser Knusperhäuschen

Popular Posts