Nähen

ein ganz besonderer Auftrag

Mittwoch, Dezember 23, 2015

habe ich heute noch zwischendurch geschafft. Lore ist die Frau auf den Bildern in jungen Jahren. Lore ist meine Mum. Meine Mum die es nicht immer einfach im Leben hatte und die nun seit 4 Wochen um ihr Leben kämpft.


In unserer Familie ist in den letzten Jahren vieles passiert. Dazu gehört, das zwei neue Frauen zu uns gestossen sind. Nach vielen Jahren haben sich meine Brüder getrennt und neu verliebt und nicht nur meine Brüder haben sich neu verliebt sondern auch meine Mum ... in ihre "Schwiegertöchter". Ich glaube irgendwie haben wir uns alle in Tanja und Kirsten verliebt. Es sind zwei wundervolle Frauen, die uns mit all unseren Macken in ihr Herz geschlossen haben und das ist bei unserer Chaostruppe wahrlich nicht einfach.

Vor etwa 14 Tagen war ich wieder einmal bei meiner Mum im Krankenhaus. Das Sprechen fiel ihr zu dieser Zeit schon sehr schwer. Sie fragt nach Tanja. Ich sagte ich bin hier und sie sagte, nein die andere. Ich mußte schmunzeln. Den zwischen den beiden Frauen ist etwas ganz besonderes.

Ich sagte zu ihr, Tanja und Kirsten sind etwas ganz besonderes gelle. Da strahlte sie über das ganze Gesicht. Dann fragte ich sie, die zwei sind schon deine Lieblinge oder? Auch hier lächelte sie mich einfach nur an. Als ich sie dann fragte, wie wäre es, wenn ich einfach für Beide eine Kosmetiktasche nähen würde mit der Stickerei "Lore's Liebling", schaute sie mich einfach nur strahlend an und nickte.

Somit hab ich heute diesen besonderen Auftrag ausführen dürfen. Es wäre schön, wenn meine Mum die Täschchen selbst überreichen könnte, aber das ist leider momentan nicht möglich. Ehrlich gesagt, wissen wir gar nicht, ob es überhaupt jemals möglich sein wird. 

Ich bin sehr gespannt was die Beiden dazu sagen werden und hoffe sehr, daß ich ihnen im Auftrag meiner Mum eine kleine Freude bereiten kann. 

Das war es jetzt erstmal von mir mit heute sehr langem und persönlichem Post. Ich wünsche Euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben. 

Paßt auf Euch auf und bleibt gesund. Alles Liebe Tanja 

Nähen

Handyhülle

Freitag, Dezember 18, 2015

Mein Mann hat mich am Wochenende mit einem neuen Handy überrascht. Gestern kam dann endlich die langersehnte SIM-Karte, so daß das neue Schmuckstück in Betrieb genommen werden konnte. Natürlich mußte hier sofort eine neue Hülle her, damit das Handy etwas geschützt ist. Wie auch schon bei meiner alten Hülle, durfte hier das Reißverschlussfach auf der Rückseite nicht fehlen. Ich hab mich hier mittlerweile sehr an diesen Luxus gewöhnt. Gerade jetzt, wo ich ständig meine Mum besuche, weiß ich dieses kleine EXTRA sehr zu schätzen. Es ist groß genug für Parkticket und etwas Kleingeld.


Ich wünsche Euch einen tollen Freitag. Liebe Grüße Tanja

Nähen

Gestern ist Geschichte ...

Mittwoch, Dezember 16, 2015

"Gestern ist Geschichte, das Morgen ist ein Geheimnis und Heute ist ein Geschenk" ...  passender könnte es meine momentane Situation nicht treffen. Wir sind dankbar für jeden Tag der vergangen ist und für jeden der noch kommen mag. Hoffentlich noch ganz viele. Zwischen Firma, Laden und Intensivstation wird genäht und gestickt um Kundenwünsche zu erfüllen. 


Ich wünsche Euch einen tollen Abend. Paßt auf Euch auf und bleibt gesund.
Eure Tanja

Schönen Sonntag ihr Lieben

Sonntag, Dezember 13, 2015

Guten Morgen ihr Lieben, heute gehen wir hier den Tag ganz langsam an. Waschmaschine läuft und mein Mann und ich gammeln im Wohnzimmer und testen die neuen Smartphones. Heute Mittag steht mal wieder kurzer Krankenhausbesuch an und später gehen wir einen neuen Erdenbürger begruessen. Und wie sieht euer Sonntag aus?
Liebe Grüße Tanja

Nähen

gut Ding braucht Weile ...

Freitag, Dezember 11, 2015

das Gefühl hatte ich zumindest bei unseren Lampenschirmchen im Laden. Eigentlich wollte ich schon längst die Bezüge der Jahreszeit anpassen, aber immer kam etwas dazwischen. Anfang dieser Woche hatte ich dann zumindest schon mal einen Schirmbezug genäht, um zu sehen, ob das mir gefällt. Dabei blieb es aber auch für den Rest der Woche. Dann gestern der notwendige Anstoss, heute soll ein Imagefilm über unser Städtchen gedreht werden, u.a. kommen sie auch in unserem Laden vorbei. Na dann können ja wohl nicht verschiedene Lampen im Laden hängen. Also gestern noch schnell eine Schablone gemacht und los gelegt und was soll ich sagen, es hat gar nicht weh getan.



Ich mag das Ergebnis und Ihr? Habt alle einen schönen Tag und paßt auf Euch auf. Alles Liebe Tanja

ITH

eine neue Nähma ...

Dienstag, Dezember 08, 2015

... ist heute bei mir eingezogen. Schon ganz oft, hab ich diesen kleinen Schlüsselanhänger bewundert. Aber leider, wenn der Kopf nicht mitspielt, hab ich keine Ruhe, solche Dateien auszuprobieren. Nach dem die letzten Tage eher schwierig waren und ich auch so gar keine Ruhe für meine Nähmaschine gefunden habe, hab ich heute doch mal allen Mut zusammen genommen und hab einfach los gelegt. Und wie sonst auch, hat es auch dieses Mal gar nicht weh getan. Ganz im Gegenteil. Es macht richtig Spaß bei der Entstehung dieser kleinen Maschinchen zuzusehen.


Und weil es mich soviel Überwindung gekostet hat, bleibt dieser Anhänger bei mir und paßt in Zukunft auf meine Schlüssel auf.


Euch wünsch ich einen tollen Abend. Ganz viele Drücker Tanja

sticken

zwischendurch an der Stickma ...

Montag, Dezember 07, 2015

während ich an meinem Schreibtisch den Papierkram erledige, zeige ich Euch, was so nebenan an meiner Stickma gerade entsteht.




Ich wünsche Euch allen einen tollen Start in die Woche. Paßt auf Euch auf und vor allem bleibt gesund. 

Ganz viele Drücker Tanja

Nähen

mittlerweile ...

Freitag, Dezember 04, 2015

verbringe ich meine Freitag Nachmittage in unserem Lädchen mit Kinderkursen. Als neuestes Projekt hatte ich mir den Turnbeutel in den Kopf gesetzt. Eine Tasche kann man doch immer gebrauchen oder? Damit die Kids aber auch sehen, was ich mir darunter vorstelle, mußte natürlich ein Muster her.


Hier könnt Ihr mein Muster sehen. Ich mag ihn richtig gerne und die Kids waren auch begeistert. Beim letzten Kurs waren es 5 Kids, davon 4 Mädels von 9-10 Jahren und ein junger Mann, er wird diese Woche 8 Jahre alt und wollte unbedingt mit seiner Schwester den Kurs besuchen. Alle sind glücklich mit einem fertigen Rucksack nach Hause gegangen und ich war mal wieder stolz wie Oskar, das alles so reibungslos geklappt hat. 

Heute steht langer Abendbummel im Lädchen an. Mal sehen, vielleicht kommen ja ein paar nähwütige Mädels und verbringen die Zeit mit mir. Morgen ist wieder Kinderkurs geplant. Dort nähen wir nochmals den Nikolausstiefel, das wurde gewünscht. Ich freu mich schon sehr darauf. 

Und zwischendurch ... ja zwischendurch tobt mein Leben. Leider nicht im positiven Sinne. Ich könnte wirklich ein paar Daumen von Euch gebrauchen, damit es hoffentlich doch noch ein schönes Weihnachtsfest wird. 

Ich drück Euch alle mal ganz dolle und wünsche Euch einen tollen Freitag. Bitte paßt auf Euch auf und vor allem, bleibt gesund. 

Alles Liebe Tanja 

Babys

kennt ihr das ...

Donnerstag, Dezember 03, 2015

man hat so viele Pläne und irgendwie zu nichts Zeit. Schon längst wollte ich für unser Lädchen Bezüge für die Gröno Lampen nähen. Aber irgendwie kam immer etwas dazwischen. Diese Woche hatte ich endlich mal Zeit meine Stickdateien zu durchsuchen und bin auf diese beiden Motive gestoßen. Ich finde sie einfach nur zauberhaft und hoffe, daß die beiden Lämpchen bald ein neues Zuhause finden.


Ich wünsche Euch einen zauberhaften Donnerstag. Paßt auf Euch auf und bleibt gesund. 

Ganz viele Drücker Tanja 

Kundenaufträge

... und zwischen dem ganzen Chaos

Dienstag, Dezember 01, 2015

schaffe ich es dann doch noch, Kundenwünsche zu erfüllen. Gestern Abend noch spät hab ich eine Wimpelkette genäht. Heute soll sie abgeholt werden. Ich hoffe, das sie gefällt.


Euch wünsche ich allen einen tollen Dienstag. Paßt auf Euch und bleibt gesund. 

Alles Liebe Tanja 

Nähen

für eine liebe Freundin ...

Donnerstag, November 19, 2015

für eine liebe Freundin durfte ich im Auftrag ein Geburtskissen nähen. Anfangs hab ich mich ziemlich schwer getan, denn es wurden keine genauen Angaben hierfür gemacht. Aber als ich mich dann für eine Stoffkombi entschieden hatte, war sofort klar, wie das Endergebnis aussehen soll.


Ich liebe die Stoffserie von Tina Givens und hab sie hier mit Punkten von Stenzo kombiniert. Die Stickdatei finde ich einfach nur zauberhaft.

Ich wünsche Euch einen tollen Tag und bin auch schon wieder weg. 
 
Alles Liebe Tanja 


Zuhause im Glück

Unser Traum vom Haus ...

Dienstag, November 17, 2015

nimmt weiter Formen an. Ich bin immer wieder überrascht, wie mein Mann all unsere Ideen in die Tat umsetzt. Die letzten Wochen hat er sich immer noch dem äußeren des Hauses angenommen. Während ich krank im Bett lag, hat er die Dachkonstruktion für unser Vordach auf der Terasse gebaut. Diese Woche sollen die Ziegel kommen. Mal sehen, ob wir es vor dem Winter noch fertig bekommen. Ich glaube das wird richtig toll. 



Auch ist unsere Terasse fast fertig. Die Balken werden wohl im nächsten Jahr noch weiß lackiert. Da sind wir uns noch nicht einig. Aber auch unser Balkon wurde zum neuen Leben erweckt. Wir haben uns hier für Holz entschieden. Es sieht so toll aus. Am liebsten würde ich hier schon die Gartenmöbel raus stellen. Aber das macht nicht wirklich Sinn.

Das wars kurz von mir. Ich wünsche Euch einen tollen Tag und drück Euch mal alle. 

Alles Liebe Tanja 

    



Zuhause im Glück

dies & das

Donnerstag, Oktober 29, 2015

... ich glaub irgendwie wird das mit dem regelmäßigem Schreiben nix mehr. Aber hier wenigstens ein kleines Lebenszeichen. Morgen geht es endlich los zu dem langersehnten Patchworkwochenende mit meinen "Lieblingsquiltern" in die Jugendherberge. Damit ich die Zeit auch sinnvoll nutzen kann, müssen im Vorfeld natürlich einige Vorbereitungen getroffen werden. Die laufen also so nebenbei.


Bis heute Mittag bin ich noch an meinem Arbeitsplatz in der Firma meines Mannes und heute Nachmittag darf ich mich auf die Kunden in unserem Stoffladen freuen. Ich sagte ja schon, diese Zeit genieße ich immer sehr. Gestern Abend hab ich schon kurz vorbei geschaut und gesehen, das einige neue Schätze angekommen sind. Ich bin schon sehr gespannt und freu mich aufs Stoffe streicheln. Nach Ladenschluss werde ich mich dann meinen Vorbereitungen fürs Wochenende widmen. Ich hoffe,  ich vergesse nichts. 

Und was macht ihr so? 

Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag. Paßt auf Euch auf und vor allem bleibt gesund. 

Alles Liebe Tanja 

Zuhause im Glück

schon wieder still hier ...

Mittwoch, Oktober 14, 2015

hab ich mir gerade gedacht, als ich meinen letzten Post gelesen habe. Und das hat sicherlich nichts mit Langeweile oder Desinteresse zu tun. Ich merke immer wieder, mit Schreiben tu ich mir ganz schön  schwer, wobei ich ne  richtige Quarktasche bin und eigentlich ganz gerne mal plaudere. Aber was solls. Kann mich ja nicht verbiegen, ich bin eben wie ich bin. 

Bei mir ist eigentlich immer  was los, sei es in meinem beruflichen Leben oder auch privat. Hier mal ein kurzer Einblick der letzten 4 Tage. Am Freitag ist unser neuer "Besucher" bei uns eingezogen. Eine kleine BKH Namens Biene, verschönert uns den Alltag. Aber warum eigentlich "Besucher" ... naja ganz einfach. Unsere Tochter ist ja zwischenzeitlich wieder Zuhause eingezogen und mit ihr der Perser-Mix "Bandito" ein Traumkater ich kann Euch sagen. Die letzten Wochen ging es Bandito gar nicht gut und er mußte sogar  über Nacht in der Tierklinik bleiben. Wir haben uns viele Gedanken gemacht und uns gefragt, was mit ihm sein könnte. Katzen sind in der Regel keine Einzelgänger und da er nicht raus darf, vermuten wir, das es ihm einfach langweilig ist. So haben wir beschlossen er braucht einen Spielgefährden und hier ist sie, Bandito ist über Biene nicht wirklich happy. Aber jetzt ein paar Tage später, nähern sich die beiden an und meckern auch nicht mehr ständig. Ich bin sehr gespannt, wo dieses Erlebnis uns hinführt.


Aber okay, das kann ja wohl nicht alles gewesen sein. Familienzuwachs, aufregend aber nicht ungewöhnlich. Also nicht in dieser Form. Also was war noch los. Am Samstag kam nach 16 Tagen mein Mann endlich wieder nach Hause. Er war beruflich in China unterwegs und das war für uns alle nicht einfach. Wir sind nicht die Asien-Fans mehr die Europäer. Skypen war sehr schwierig und so haben wir uns immer nur kurz und mit tausend Unterbrechungen sehen können. Wir sind beide froh, das er gesund wieder zurück ist und die Familie endlich wieder vollständig ist. Dafür ging es dann am Sonntag sofort weiter in Richtung Holland. Sonntag Essen mit einem Geschäftspartner in Venlo und Montag direkt weiter zum Konzert von Gregory Porter nach Groningen. Ich muss sagen, der Mann hat eine wahnsinns Stimme, Gänsehaut pur aber leider viel zu viele Jamsessions, die leider so gar nicht unser Geschmack sind. Wir werden wohl hier in Zukunft die CD bevorzugen. Leider. Trotzdem eine gelungene kurze Auszeit, mit Besuch im Baumarkt, wie immer, wenn wir auf Reisen sind. 

Und was war bei Euch so los? 

Ich wünsche Euch noch einen tollen Tag und laß mal viele Drücker hier. 

Eure Tanja 

Traumhaus

woher kommt eigentlich der Begriff französische Balkone?

Mittwoch, September 23, 2015

Kennt ihr das? Ihr sitzt gemütlich bei einer Tasse Kaffee in einem Straßencafe, schaut  Euch die Gegend an und dann kommt die Frage der Fragen "lach". Der Begriff französische Balkone muss aus Frankreich kommen, ähm französisch ... Frankreich, was hab ich dabei nicht verstanden. Nein eigentlich war es ganz logisch, den als ich mir die Häuser in der Straße angeschaut hatte, hatte fast jedes Haus einen Balkon bzw. einen französischen Balkon. Mein Mann hat mich in dieser Situation mal wieder völlig verdutzt angeschaut "lach" ... schade, das ich mein Handy nicht schnell genug zur Hand hatte, den das Gesicht hätte man eigentlich für die Ewigkeit festhalten müssen. 

Aber warum mir gerade dieser Begriff im Kopf herum schwirrt hat natürlich  seinen Grund. Den an dem Tag vor unserer Abreise in unseren Kurzurlaub haben wir unsere französischen Balkone an unserem Haus montiert. Wollte ihr mal schauen? Ne ... naja, dann müßt ihr hier halt mal weiter scrollen. 


Das ist unser französischer Balkon mit Ausblick aus dem Wintergarten. Wer übrigens genauso neugierig ist wie ich und wissen möchte, wie dieser Begriff zustanden kam, der kann hier nachlesen.

Wir haben aber nicht nur unsere Geländer für die französischen Balkone montiert sondern auch unser erstes Hoftor. Die Firma Machon hat diese nach unserer Vorstellung gefertigt. Natürlich durften an den Toren die französische Lilie nicht fehlen. 

So ... jetzt aber genug Schulstunde. Ich wünsche Euch einen tollen Tag und bin mal wieder weg. Alles Liebe Tanja

Nähen

Zeitmanagement ...

Dienstag, September 22, 2015

ich muss zugeben, Zeitmanagement gehört nicht wirklich zu meinen Stärken. Manchmal frag ich mich, wie es am Ende doch noch alles hinhaut aber oft verzettel ich mich aber auch und dann dauert so manches ein  bißchen länger als geplant. Woran es genau liegt, kann ich gar nicht genau sagen. Manchmal hat der Tag einfach zu wenige Stunden oder es kommt einfach etwas dazwischen und bringt alles durcheinander. Bin eigentlich nur ich so ein Chaosweib oder geht es Euch manchmal ähnlich? 
 
Jedenfalls bin ich froh darüber, daß am Ende doch noch immer alles gut wird und sich meine Freundin Anke über die Schlüsselbänder gefreut hat.


Hier muss ich sagen, nie im Leben hätte ich mich für diesen Stoff für das Schlüsselband  entschieden und bin da echt dankbar für diesen Anstoss, den diese Kombi ist meine absolute Lieblingskombi geworden. Ich finde Stoff und Schrift passen perfekt. 
 
Und damit heute mein Zeitmanagement nicht unendlich aus den Fugen gerät, bin ich mal wieder weg und widme mich meinem Schreibtisch. Ich meine, sobald ich ihn unter dem vielen Papierkram wieder gefunden habe. 
 
Euch allen  einen tollen Tag. 
 
Alles Liebe Tanja 

Namika - Lieblingsmensch

Montag, September 21, 2015


für meine Mum und meine Tochter <3



Euch allen einen tollen Start in die Woche. Alles Liebe Tanja



Traumhaus

ich bin soooooooooooooo neugierig ...

Donnerstag, September 10, 2015

Kennt Ihr das, sofort würde man alles stehen und liegen lassen und los laufen. Aber manchmal geht das eben nicht. Auf der Arbeit ist so viel zu tun  und heute Mittag ist Kurstag im Lädchen angesagt. Also heißt es wohl etwas Geduld aufbringen. Also bitte drückt mir die Daumen, das ich heute Abend noch an unser Haus komme, um mir die Lieferung anzuschauen. Unser Lieferant war so lieb und hat mir vorab wenigstens ein paar Bilder geschickt. Wollte Ihr auch mal schauen, was mich so kribbelig macht.



Unsere Geländer für unseren Balkon, die französichen Balkone und Tore sind  da. Wir hatten in den  letzten Monaten viele Ideen gesammelt. Unsere Geländer sind nun nach   unseren Ideen und Zeichnungen entstanden. Ich bin so gespannt wie sie in natura aussehen und natürlich später an unserem  Haus. Vielleicht werden sie ja schon morgen montiert und dann kann das Gerüst an der dritten und vorletzten Hausseite entfernt werden.

Es ist so ein Wahnsinn diesem Haus  bei  seiner  Veränderung zuzusehen. Bald muss mein Mann mal wieder für einige Zeit ins Ausland reisen und nach seiner Rückkehr wird es wohl zu kalt sein und die Arbeit wird im inneren des Hauses weitergehen. Am liebsten würde ich ja morgen einziehen, aber das geht natürlich nicht, es ist noch ein weiter Weg bis zu diesem Tag.

Euch wünsche ich heute noch einen tollen Tag und bin mal wieder weg. 

Alles Liebe Tanja
 

DIY

aus ALT mach NEU !

Dienstag, September 08, 2015

Vor einigen Monaten habe ich auf dem Flohmarkt einen alten Bilderrahmen entdeckt. Leider hat es eine zeitlang gedauert, bis er zu neuem Leben erweckt wurde. Ich habe den Bilderrahmen angeschliffen und neu lackiert, eine Sperrholzplatte passend zugeschnitten, diese mit Vlies und Stoff bezogen und schon durfte er in unser Lädchen einziehen.



Ich finde, er ist wunderschön geworden und darf so hoffentlich noch lange Zeit unser Lädchen schmücken. 

Ich wünsche Euch einen tollen Tag und bin mal wieder weg. 

Alles Liebe Tanja 

Nähen

Wäscheservice - waschen - trocknen - bügeln

Montag, September 07, 2015

Manchmal gibt es einfach Sachen, die man sich ewig vor nimmt, aber nicht wirklich in die Tat umsetzt. Für unsere Lädchen wollte ich die ganze Zeit schon einen Wäschesack nähen. Ich war mir immer unsicher, wegen Größe und Umsetzung. Zwar hatte ich in einem meiner Lieblingsbücher ein entsprechendes Exemplar gefunden, aber mit der englischen Anleitung bin ich nicht wirklich Zurecht gekommen. Also habe ich mich von den Bildern inspirieren lassen und meine eigene Anleitung gemacht. Lieblingsstöffchen herausgesucht (Stöffchen True Color von hier ) und losgelegt. Und so sieht das Endergebnis aus. Ich finde ihn total schön und freu mich schon darauf, zukünftig unsere SchmutzWäsche darin zu transportieren.

Natürlich werden in den nächsten Tagen noch mindestens 2 Exemplare folgen, denn schließlich steht unser  Kurzurlaub vor der Tür und anschließend ist mein Mann für viele Wochen mal wieder geschäftlich unterwegs. 

Euch wünsche ich einen tollen Start in die Woche und freu mich schon aufs stöbern in Euren Blogs heute Abend. 

Alles Liebe Tanja 

Zuhause im Glück

a home without a cat ...

Mittwoch, September 02, 2015

ein Zuhause ohne Katze ist nur ein Haus ... das trifft für mich jedenfalls zu. Für den einen oder anderen unter Euch trifft das bestimmt auch zu, vielleicht mit einem Hund, Hasen oder Wellensittich ... Ich glaube, es ist egal, welches Tier uns durch den Alltag begleitet, für mich sind sie Familie und Freund.  Hört sich das blöd an?



Vielleicht kennt ihr Krümel schon. Sie begleitet uns nun schon 11 Jahre und ich möchte keinen Tag mit ihr missen. Sie ist unsere Diva unsere Königin. Es richtet sich nach ihrem Willen und das ist das, was ich an ihr liebe. Sie läßt sich nicht kommandieren sondern zeigt uns ihren Weg. Und glaubt mir, sie macht sehr deutlich, was sie will. Ich liebe dieses Wesen und möchte mir keinen Tag ohne sie vorstellen. 

So jetzt genug für heute. Ich wünsch Euch einen tollen Tag und schick Euch tausend Drücker. 

Eure Tanja 

Tasika-Shop

ist doch so ... oder?

Dienstag, September 01, 2015

und schenkt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus ... ich glaub ich geh erst mal in den Supermarkt und kauf mir ne ganze Ladung und mach mir mal ganz viel Limonade. Eigentlich dachte ich, das kommt erst viel später, das man gewisse Dinge einfach nicht mehr versteht. Aber anscheinend hat das nix mit dem Alter zu tun. Komisch! Naja, ich hoffe, das geht auch wieder vorbei und so lange streichle ich leuchtende Stöffchen, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Deshalb heute wieder farbenfroh und was macht ihr so? 

Euch noch einen tollen Abend. 
Alles Liebe Tanja 

Traumhaus

Zuhause ist, wo Dein Herz ist.

Montag, August 31, 2015

Wo ist Euer Zuhause? Ist es da, wo Ihr geboren und aufgewachsen seid? Oder ist es da, wo Ihr jetzt mit Eurer Familie lebt? Mein Zuhause ist jetzt schon hier.
In einem kleinen Dorf mit 1800 Einwohnern im Neckar-Odenwaldkreis. Ich freu mich jetzt schon auf die Zukunft in unserem GeisterTraumhaus. Diesen Ausblick genieße ich mehr als alles andere. Einfach für uns sein. Die Seele baumeln lassen und die Ruhe genießen. Liegt das am Alter, das man (also ich zumindest) so eine Sehnsucht danach habe. Nichts zu hören und einfach nur in die Ferne schauen. Oder liegt es daran, das ich all die letzten Jahre immer in HalbAcht-Stellung verbracht habe (wann geht die Tür auf und steht jemand in unserer Wohnung) da die Haustüre (wir wohnen ja im Haus der Schwiegereltern) immer offen steht. Hier könnt ihr sehen, das Gerüst steht mittlerweile an der nächsten Hausseite. Es geht also auch hier mit großen Schritten voran, bevor der Winter einzieht und wir uns wieder dem Hausinneren widmen. 




Wir haben das große Glück und unser Haus ist das letzte Haus in unserer Straße. Danach kommen nur noch Äcker und Gartengrundstücke. Wir schaffen uns unsere eigene Oase. Ein bißchen etwas von Urlaub kann man jetzt schon erkennen und unsere Liebe zu Frankreich und Italien können wir auch nicht verleugnen.

Habt Ihr auch so ein Glück wie wir? Ich bin sehr gespannt, was Ihr zu erzählen habt. 

Alles Liebe und einen tollen Start in die Woche. 
Tanja

Tasika-Shop

etwas Zeit ...

Freitag, August 28, 2015

hatte ich ja gestern an meiner Nähma, hab ich Euch ja schon erzählt. Ich bin zwar froh, das ich auch mal wieder was zeigen kann. Trotzdem kann ich Euch ja nicht die nächsten Tage mit meinen Kosmetiktäschchen nerven, obwohl ich dann wenigstens was zum zeigen hätte. Deshalb gibt es jetzt meine Täschchen hier in einer Zusammenfassung. Ich hab meinen persönlichen Favoriten schon gefunden und ihr?

 
Heute habe ich einen besonderen Auftrag in meinem Lädchen bekommen. Vielleicht erzähle ich Euch in den nächsten Tagen davon. Ich denke ganz bestimmt sogar. 

Jetzt wünsche ich Euch ein gute Nacht. Schlaft gut und träumt was schönes. 

Alles Liebe





Tasika-Shop

was für ein schöner Tag ...

Donnerstag, August 27, 2015

heute war ich den ganzen Tag in unserem Laden. Natürlich merkt man auch bei uns, das die Leute im Urlaub sind und so war es relativ ruhig. Deshalb hab ich die Chance genutzt, mir meine Nähma an die Ladentheke gestellt und heute mal ein bißchen genäht. Das hat mal richtig gut getan :-) 




Es hat Spaß gemacht, die verschiedenen Stoffkombis auszuprobieren. Und paßt orange nicht herrlich zu diesem Wetter. Lust auf Sonne, Lust auf Sommer, die schönen Tage noch genießen, so lange es dauert.

Stoffe, Zackenlitze, Reißverschluss und Webband, alles aus unserem Lädchen :-)

Euch wünsche ich einen tollen Abend und ich geh dann mal ins Bett. 

Alles Liebe Tanja 

kurz an der Stickma ...

Montag, August 24, 2015

So manchmal hab ich das Gefühl, das alles zu kurz kommt. Umso mehr freue ich mich dann darüber, wenn ich für meine Süße (sie sitzt ständig an der Nähma und ich hoffe, sie fängt auch bald mal wieder an mit dem bloggen) was sticken darf.  Während ich hier also im Büro meiner Arbeit nach gehe, läuft nebenan die Stickma ...


mal sehen, vielleicht zeigt sie Euch ja dann doch noch das Endergebnis.

Ich wünsche Euch jedenfalls einen tollen Start in die Woche. 


Alles Liebe Tanja 

Traumhaus

Post aus der Provence

Montag, August 17, 2015

Bei unserem Frankreich-Urlaub im Juni haben wir auf unserem Lieblingsmarkt einen Künstler entdeckt, der Namensschilder für Hauswände herstellt. Wir waren sofort verliebt. Wieder in Deutschland, wurden per Mail die Details besprochen und Entwürfe geschickt und letzte Woche war es dann soweit und unser Schild war in der Post. Ich bin absolut begeistert und freu mich wie ein Honigkuchenpferd.


 Ihr könnt Euch vorstellen, das Männe und ich es kaum abwarten konnten, bis das Schild seinen Platz hatte.

Euch wünsche ich einen tollen Start in die Woche. Alles Liebe Tanja 

Tasika-Shop

Geschenkideen

Freitag, August 14, 2015

Guten Morgen Ihr Lieben,
als Abschiedsgeschenk im Kindergarten durfte ich zwei Schlüsselbänder nähen. Der Stoff wurde von der Kundin selbst ausgewählt und auch das pinkfarbene Herz war ihre Idee, damit die Farbe aus dem Stoff wieder aufgegriffen wird. Ich finde es eine zauberhafte Idee und hoffe sehr, das die beiden Erzieherinnen sich darüber gefreut haben.


Ich freu mich auf heute Nachmittag, den ich bekomm Besuch von meiner Freundin. Ich hab sie um Nachhilfe gebeten, um ein Quilttop zu montieren. Bei solchen Sachen, bekomm ich echt Panik und bin über jede Hilfe dankbar.

Euch wünsch ich einen tollen Freitag. 
Alles Liebe Tanja 


Kundenaufträge

... warum machst du sowas ...

Donnerstag, August 13, 2015

ist in letzter Zeit wohl die häufigste Frage meines Mannes. Liegt es daran, das ich nicht nein sagen kann oder einfach nur daran, weil ich einfach eine gewisse Vorstellung hab, von Dingen, die einfach funktionieren müssen. Eine junge Frau kam in meinen Laden mit ihrer Lieblingsbluse. Sie hatte beim bügeln zwei Löcher in den Stoff gebrannt und war ziemlich unglücklich darüber. Nun hatte sie die fixe Idee zwei riesige Dreiecke zu applizieren. Von dieser Idee war ich überhaupt nicht begeistert. So eine schlichte Bluse mit so einem massiven Muster, das wollte überhaupt nicht in meinen Kopf. Also hab ich ihr vorgeschlagen, etwas auf Stoff zu sticken, was sie dann applizieren könnte. Auch von diesem Versuch war ich überhaupt nicht begeistert. Die Rottöne waren so unterschiedlich, das hat sich dermaßen gebissen, also musste eine andere Lösung her. Wir haben uns dann für einen Kontrast entschieden, in türkis.
Also gestern an meiner Stickma hab ich gedacht das muss anders gehen. Kontrast geht gar net. Meinen Stofffundus nochmal durchsucht und tatsächlich einen roten Stoff gefunden, der zur Bluse paßt. Ich hab hier dann die Garnfarbe der Bluse gewählt um eine Verbindung zu schaffen. Das Muster von Meringue-Design "Scripple Rose" wird über den Stoff und den Blusenstoff gestickt, so das eine Verbindung entsteht. Ich finde die Lösung ist gelungen und was meint ihr?

Einen schönen Tag Ihr Lieben. 

glg Tanja

 

verrückt ... ich bin in der Zeitung

Montag, August 10, 2015

was für ein Wochenende. Heute bin ich zwar etwas k.o. aber total glücklich. Jeden 1. Freitag im Montag (ausgenommen an einem Feiertag) organisiert unser Gewerbeverein einen langen Einkaufsbummel. Da dieses Mal die Altstadt gesperrt wurde und keine Autos durchfahren durften, haben wir die Chance genutzt und unser Nähcafe auf die Straße verlegt. Ich kann Euch sagen, bei fast 40° war das eine Herausforderung und in unserem Gewölbekeller wäre es viel kühler gewesen, aber wir haben uns nicht abbringen lassen. Ich kann nur sagen, es war so toll :-) Da unser Lädchen sich ja unmittelbar vom Marktplatz befindet, war es ein absolutes Erlebnis, mit live-Musik und vielen Besuchern und bei der Gelegenheit kann ich nur sagen, die Nähmädels sind die Besten. Vielen Dank für Eurer Teilnahme am Nähcafe, für die vielen "neuen" und "alten" Gäste des Tasika-Shops und an die vielen Neckargemünder für die tolle Aufnahme in Eurem Städtchen. Wer mehr über den Abendbummel lesen möchte, der kann hier nachlesen:
 



Hier noch ein paar kleine Eindrücke, die wir festgehalten haben. Mehr Fotos gibt es leider nicht :-(


 Ich wünsche Euch einen tollen Start in die Woche und bin mal wieder weg. 

Alles Liebe Tanja

Knusperhaus

Kraft tanken ...

Freitag, August 07, 2015

am besten können wir in unserem Knusperhäuschen Kraft tanken. Erinnert Ihr Euch noch. 2009 haben wir dieses Wagnis gewagt und uns unsere Fluchtburg geschaffen. Auch zu diesem Zeitpunkt hatten wir uns in eine kleine Ruine verliebt. Unser Häuschen ist so ganz anders als Zuhause und nur 45 Minuten entfernt. Man kommt dort hin und ist sofort im Urlaub. Auch wenn dort die alltäglichen Dinge immer wieder erledigt werden müssen, fühlt man sich hier in einer anderen Welt. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, daß wir hier öfter mal die Wochenenden verbringen.

    

Wir lieben diesen Ort. Diese Stille. Das Alleinsein. Was für uns im Haus der Schwiegereltern nicht selbstverständlich gilt.

Wie tankt Ihr Kraft. Wo holt Ihr Euch die Energie für den Alltag? Was verbindet Ihr damit? 

Auf Eure Antworten bin ich schon sehr gespannt. Falls jemand mehr über unser Häuschen erfahren möchte, wie es sich im Laufe der Jahre verändert hat, der kann gerne hier nachlesen.  Vielleicht finde ich hier auch mal wieder die Zeit, den Blog zu aktualisieren. 

Jetzt wünsche Ich Euch einen tollen Freitag und falls wir uns nicht mehr lesen auch ein schönes Wochenende. 

Alles Liebe Tanja 

Kundenaufträge

es wird nicht langweilig ...

Donnerstag, August 06, 2015

ich weiß nicht, wie es Euch geht. Aber mir wird es nicht langweilig. Ich hätte nie im Leben gedacht, wieviele Menschen in einen Stoffladen kommen und Hosen gekürzt haben wollen oder ähnliches. Aber da wir ja keine Änderungsschneiderei sind, können (wenn ich ganz ehrlich bin ... wollen) wir da nicht weiterhelfen. Und manchmal kommen aber auch Kunden mit ganz speziellen Wünschen, wo man am anfang noch gar nicht weiß, welche Herausforderung da auf einen zu kommt. 




So ist es mir hier ergangen. Zu erst war die Rede davon, einen Bezug für ein neues Wärmekissen zu nähen. Kein Problem ... jaja von wegen, ich sollte schnell eines besseren belehrt werden. Als die Dame mit dem Muster kam, welches dann ein bißchen länger und ein bißchen breiter werden sollte. Ist mir ganz schnell das Lachen vergangen. Aber erst ja sagen und dann drücken, das ist nicht meine Art. Manchmal braucht es dann einfach nur ne kurze Überwindungszeit und dann wird los gelegt. 

Was soll ich sagen. Ich bin gespannt, ob es gefällt. Ich war jedenfalls happy, als es fertig war. 2kg Dinkel aufgeteilt auf 2 x 0,5m Stoff. 

Sachen gibts "lach". 

Und was gibt  es bei euch so? 

Wünsch Euch allen einen tollen Tag. 

Alles Liebe Tanja  

P.S. Stöffchen Cuzco von hier

Kundenaufträge

und zwischendurch

Mittwoch, August 05, 2015

Hallo Ihr Lieben,

auch wenn ich momentan so gar nicht dazu kommme, etwas für mich zu nähen, sitze ich doch ab und an noch an der Nähma und erfülle Kundenwünsche. Letzte Woche kam ein Ehepaar in den Laden und fragte, ob wir eine Wimpelkette für das noch ungeborene Enkelkind nähen könnten. Der kleine Jonas sollte in den  nächsten Tagen geboren werden. Ausführung und Farbzusammenstellung wurde uns überlassen. Wir haben uns für die dezente Variante entschieden und sind restlos begeistert.


 
Am Sonntag also Wimpelkette genäht, damit wir sie schnellstens abliefern können und die Großeltern das Willkommensgeschenk überreichen können. Gestern haben wir dann angerufen, daß die Kette abgeholt werden kann. Keine Stunde später standen die Großeltern wieder in unserem Laden und erzählten, daß der Kleine in der Nacht geboren wurden.  Mama und Kind sind wohl auf.

Wie sagte das A-Team immer: "Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert". In diesem Sinne wünsche ich Euch noch einen tollen Tag. 

Alles Liebe 
Tanja

geht es nur mir so???

Freitag, Juli 24, 2015

... was ist das nur für eine Zeit, jede Form von Kommunikation findet nur noch per Mail, Facebook, Instagramm, Whatsapp, Threema ... statt. Natürlich ist das einfach, aber was passiert, wenn manche Informationen nur teilweise ankommen? Wenn man keine Stimme hört? Oder keine Gestik sieht? Vielleicht sogar noch einen Smiley vertauscht? Das führt zu Missverständnissen. Es entstehen Unruhen. Menschen ziehen sich beleidigt zurück, weil sie sich unverstanden fühlen. Gruppen lösen sich auf, die es doch schon Jahre gab. Menschen fühlen sich unwillkommen, weil sie nicht persönlich eingeladen wurden. Ich persönlich finde es schwierig. Ich hab in meinem Leben dafür keinen Platz. Ich möchte mir nicht tausend Mal Gedanken machen über jedes Wort das ich schreibe. Ich möchte nicht das Gefühl haben, das ich mich überall und vor jedem Rechtfertigen oder entschuldigen muss. Ist das Leben nicht schon kompliziert genug? Ich möchte Zeit haben, für die schönen Dinge des Lebens. Mit Freunden in einem Kaffee sitzen und quatschen. Über alte und neue Erlebnisse erzählen. Ich möchte den Menschen, die ich liebe, ins Gesicht schauen können. An der Gestik erkennen, ist alles in Ordnung? Ein offenes Ohr haben, für die Dinge, die sie beschäftigen oder auch mal selbst erzählen dürfen. Liege ich da so verkehrt? Erwarte ich zuviel? Wie geht es Euch damit? Wie sind Eure Erfahrungen? Würde mich wirklich über Eure Reaktionen freuen. 

Danke schon mal im Voraus. 

Liebe Grüße Tanja 

RUMSt

HEUTE IST RUMSTAG!

Donnerstag, Juli 09, 2015

... und ich freu mich, daß ich auch endlich mal wieder dabei bin. Vor ein paar Wochen habe ich die Chance unserer Baustelle genutzt und für meinen Laden (mit Hilfe meines Lieblingsmannes natürlich) einen Schrank neu lackiert. So sah das gute Stück zu Beginn aus. Eigentlich hätten wir die Türen gerne behalten, aber für den Laden war das dann doch eher unpraktisch.


Die Farbe war schnell gewählt.Außen Mintgrün und innen weiß, damit die Sachen darin gut zur Geltung kommen.




Und hier hat das gute Stück nun seinen Platz gefunden :-)


Ich liebe ihn und hab nun endlich auch die Scheu vor den Farben verloren. Mal sehen, was in nächster Zeit noch einen neuen Anstrick bekommt. 
 
 
Ich danke Frau Muddi für die tolle Aktion. Schaut doch mal hier vorbei.
Ihr findet dort zauberhafte Ideen von vielen Kreativen. 


Alles LiebeTanja

 

Disclaimer

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.Deshalb gilt für alle Links in diesem Blog: Ich erkläre hiermit, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe und distanziere mich ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten, die in diesem Blog gesetzt oder aufgeführt werden. Außerdem mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Meine Erklärung gilt für alle in diesem Blog angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier eingefügten Links führen.

Unser Knusperhäuschen

Popular Posts