Geschenke

Klappentext zu: Glück kommt selten allein...

Freitag, Oktober 30, 2009


Geschenk von Kari für mich (ob ich mir über den Buchtext Gedanken machen sollte (????????????)

Klappentext zu: Glück kommt selten allein...

Jeder ist seines Glückes Schmied. Und so sieht es auch aus: reichlich behämmert. Beim Zimmern unseres Glücks hauen wir uns oft genug mit dem Hammer auf den Daumen. Und vergessen dann, darüber zu lachen. Wenn aber Dr. Eckart von Hirschhausen humorvoll über das Glück schreibt, lässt der Schmerz nach. Endlich spricht jemand das aus, was wir schon immer ahnten, aber nicht wahrhaben wollten: Glück ist nicht das Ziel, sondern ein Abfallprodukt der Evolution. Glück geht zum Glück vorbei, und eine Bronze- ist besser als eine Silbermedaille. Die positive Psychologie zeigt: Erfüllung und Zufriedenheit sind keine Frage des Schicksals, sondern die Summe der täglichen Gedanken und Handlungen. Glück ist machbar.
Dr. Eckart von Hirschhausen verbindet Wissen mit Witz, aktueller Forschung, alten Weisheiten und Tiefgang und schafft so neben "Haha"- auch "Aha-Effekte". Übungen, Selbsttests, inspirierende Illustrationen und konkrete Tipps stehen neben Neuestem uas der Hirnforschung. Ein Buch für Glückspilze und Pechvögel, für Optimisten und Pessimisten. Und wer lieber unglücklich bleiben will, kann nach der Lektüre weiter unglücklich sein - aber auf höherem Niveau.



(Unabhängig voneinander hatten wir das gleiche Geschenkpapier in verschiedenen Farben ausgewählt - kaum zu glauben)

Nähen

♥ Mittagspause sinnvoll genutzt ♥

Donnerstag, Oktober 29, 2009

......... und Siggis und Muffs fertig genäht ......
Ich bin mir ziemlich sicher, daß weder meine Freundin noch meine Familie auf meinem Blog schaut, deshalb kann ich auch ohne schlechtes Gewissen die Muffs für Weihnachten hier zeigen. Die Idee hab ich geklaut "sorry aber die war so schön", die Umsetzung hat dann einiges Kopfzerbrechen mit sich gebracht "bin ich eigentlich doof", da ich echt nicht geblickt habe, wie bekommt man die jetzt zusammen genäht. Nach langem hin- und herüberlegen hat es dann doch noch geklappt "freu".


Die ersten drei Geschenke kann ich schon mal von meiner Liste streichen "ichhappybin"

Zuhause im Glück

♥ Ninas B-Day ♥

Donnerstag, Oktober 29, 2009

...................... nur noch 12 Tage
dann ist Kind erwachsen (heul). Die Vorbereitungen laufen, es werden Ideen gesammelt und ausgetauscht und Partyartikel besorgt und Deko überlegt und ........
das passende Kleid wurde bestellt, geliefert und ist vielleicht doch nicht das passende ......... (es soll ja ein besonderer Tag werden). Also evtl. doch noch mal nach Mannheim und doch das andere Kleid kaufen ............ ja, ich glaube es werden noch ein paar lustige Tage.

Geschenke

♥ Stand nicht auf der Liste ♥

Dienstag, Oktober 27, 2009

.... gab es aber trotzdem noch zu tun.
Sonntag haben wir spontan Frank und Marion zum Essen eingeladen. Mit Frank geh ich ab und zu in die Sauna. Da er am Samstag Geburtstag hatte, hab ich ihm ein Badetuch mit "Franky" bestickt. Er hat sich tierisch darüber gefreut und war absolut sprachlos.

... auch "Kari" ist öfters mal in der Sauna unterwegs. Wir kennen uns schon einige Jahre. Irgendwie läßt es aber die Zeit nie zu, das wir uns mehr als zweimal pro Jahr sehen. Am Donnerstag ist es nun soweit. Ich hoffe, er freut sich über sein "nachträgliches Geburtstagsgeschenk".

Vor solchen Geschenken, die eigentlich ruckzuck erledigt sind, hatte ich immer Scheu. Seit ein paar Wochen beschäftige ich mich nun mehr mit Stickma und Programm und ich kann nur sagen, es fängt an Spaß zu machen "freu"

Zuhause im Glück

♥ Wochenende + kleine Jungs + große Mädels ...♥

Montag, Oktober 26, 2009

Was für ein Wochenende. Eigentlich ist der Freitag ja richtig toll, 15.00 Uhr Feierabend und dann ab ins Wochenende. Von wegen, 15.00 Uhr raus aus der Firma, ab ins Auto und 45km in Richtung meiner alten Heimat. Natürlich, wie sollte es anders sein, Stau und wir (mein Chauffeur Nina und ich) waren ewig unterwegs um mein Patenkind, 8 Jahre, für den wöchentlichen Schwimmkurs abzuholen. Er, natürlich schon ganz ungeduldig, wartete auf uns. Also keine Zeit um mit seiner Mum noch ein paar Worte zu wechseln, sondern gleich wieder los zum Schwimmkurs (30km in Richtung meine neue Heimat. Dieses Mal mit der tollen Idee, ihn das ganze Wochenende bei mir zu behalten und erst Sonntag nach dem Frühstück nach Hause zu bringen. Aber ganz ehrlich. Jetzt werd ich alt. Meine Geduld ist völlig am Ende und ich bin richtig glücklich darüber, das wir doch nicht noch ein gemeinsames Kind bekommen haben (auch wenn ich unter dieser Entscheidung ganz schön gelitten habe). Er ist ein Kind, was die gesamte Aufmerksamkeit fordert und versucht seinen Kopf durchzusetzen. Da stößt er natürlich bei mir auf Granit..........

mußte ich nicht 8 Jahre alleine mit meinem Kind klarkommen, da gab es keine Kompromisse, es mußte funktionieren. Und ich kann nach diesem Wochenende nur sagen, Nina hat toll funktioniert. Kaum zu glauben, was sie alles alleine gemanagt hat in ihren jungen Jahren.....

und da wären wir schon beim nächsten Thema ........

Hilfe Nina wird 18!!!!!!! Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was das für micht heißt. Ich hab total Panik, würde ich die lange Leine, die sie eigentlich hat, doch wirklich gerne um Meter kürzen. Ich will sie nicht hergeben, ich will sie behalten (heul). Ist das denn noch normal, Ich werde im nächsten Jahr 40, na und ......... was heißt das schon, aber mein Kind wird 18, sie wird volljährig, sie löst sich von Mamas Rockzipfel, an dem sie eigentlich nie wirklich hing. Und das sollen wir auch noch mit einer Party feiern. Ne, ich will das nicht. Ich will nicht feiern "grrrrrrrr". Ich will leiden. Oh weh, jetzt muss ich echt aufhören .

Euch allen eine schöne Woche ....

Home

♥ Karlheinz ♥

Mittwoch, Oktober 21, 2009

Karlheinz

14.02.1937 - 21.10.2008

Das Leben ist nur der Weg, auf dem wir wandeln.
Das Ziel liegt darin, die Erinnerung in den Herzen derer
die wir liebten weiterleben zu lassen.
Das macht uns unsterblich.

(Barbara Ohm)

Quilt

Amy ...............

Sonntag, Oktober 18, 2009


Top ist fertig und geht nun auf Reisen. Zum ersten Mal nehme ich, aufgrund meines kaputten Handgelenks, einen Quilting Service in Anspruch und bin schon ganz neugierig darauf.

Hier könnt ihr also meine Variante sehen .........
Mir gefällt's "megafreu"

Reisen

Mitbringsel aus den USA .........

Sonntag, Oktober 18, 2009

Von meiner USA-Reise im letzten Monat habe ich auch noch ein paar Stoffe mitgebracht ... An den beiden Stoffen konnte ich einfach nicht vorbei gehen ............. schade, daß die Farben nicht so schön rauskommen. In Natura sind sie noch viel viel schöner .....

Als absoluter Katzenfan mußten die natürlich auch mit nach Hause ........

und als Tante von vielen kleinen Mädchen, mußten auch die Engelchen ins Gepäck ...
Ihr könnt mir glauben, hätte ich einen Container dabei gehabt, wäre der sicher voll ... Also mal schauen, wie die Stoffe Verwendung finden .... oder landen sie schon wieder in der Sammlung, für schlechte Zeiten ........

Zuhause im Glück

Stoffmarkt Ludwigshafen .....

Sonntag, Oktober 18, 2009

.... kann man sich das vorstellen, vor zwei Wochen war ich schonmal auf dem Stoffmarkt in Mannheim mit Nachbarin und Freundin. Außer ein paar Knöpfen habe ich nichts gekauft, obwohl ich doch voll im Punktefieber bin und diese es dort in allen Farben zu kaufen gab.

Heute habe ich mit Nachbarin einen neuen Versuch gestartet. Auf gings nach Ludwigshafen. Ich muss gestehen, die Parkmöglichkeit direkt auf dem Messplatz ist absolut geeignet um Kofferraum lückenlos zu füllen. Aber kennt ihr das, du siehst hunderte von Stoffen und Borten und Knöpfen und und und und........... und findest einfach nichts. Zu groß ist die Last im Nacken, was kann man noch alles tun mit den tollen Stoffen die da ungenutzt im Schrank liegen. Also wieder los und........... halt kurz vorm Auto bin ich dann doch noch schwach geworden. Diese 4 mußte unbedingt mit und ich weiß auch schon wofür "freu"

Also laßt Euch überraschen.

Quilt

Amy ...............

Dienstag, Oktober 13, 2009




am Wochenende habe ich endlich die Stoffe zugeschnitten ...
aber mit Schnittmuster hab ichs irgendwie nicht ....

also muss der Fußboden als Dekowand herhalten ..........
bis am Ende des Abends das Mittelteil so aussah, jetzt fehlt nur noch der Rand .... bis zum Wochende sollte das kein Problem sein ....... Was soll ich sagen, mir gefällt's



Geschenke

same shit ..........

Montag, Oktober 12, 2009


die habe ich von meinem Schwager geschenkt bekommen "grins"



Irgendwie hat er da ja vollkommen Recht !!!!!

über mich

was mich betrifft....................

Donnerstag, Oktober 08, 2009

Histamin-Intoleranz

Unter Histamin-Intoleranz / Histaminose versteht man die Unverträglichkeit von mit der Nahrung aufgenommenem Histamin, deren Ursache ein Mangel des Histamin abbauenden Enzyms Diaminoxidase (DAO) oder ein Missverhältnis zwischen Histamin und der DAO sein könnte. Diese Theorie wurde in den 1980er Jahren im Rahmen der Erforschung der biogenen Amine entwickelt.[1] Nach Ansicht einiger Autoren ist die Histamin-Intoleranz nicht angeboren, sondern ein erworbenes Krankheitsbild, von dem knapp 1 % der europäischen Bevölkerung betroffen sei.[2][3] 80 % der erkrankten Patienten sind weiblichen Geschlechts mittleren Alters. Die Krankheitssymptome können in der Schwangerschaft verschwinden, treten jedoch nach der Schwangerschaft wieder auf.

Kontrollierte Einzelstudien[4][5] und eine umfassende Metaanalyse aus dem Jahr 2003 konnten bisher keine wissenschaftlichen Nachweise für die postulierte Nahrungsmittelintoleranz durch biogene Amine wie das Histamin finden.[6]

Die Histamin-Intoleranz ist eine nicht-immunologische Nahrungsmittelunverträglichkeit, angeblich oft Folge oder Begleiter anderer Unverträglichkeiten oder Allergien.

Symptome
Mögliche Symptome nach Aufnahme histaminreicher Nahrung sind nach Ansicht der o.g. Autoren:

Hautrötung, Nesselsucht, Ekzeme
Kopfschmerzen, Hitzegefühl, Migräne, Schwindel
verengte oder rinnende Nase, Atembeschwerden, Asthma bronchiale, Halsschmerzen
Flatulenz, Durchfall, Übelkeit/Erbrechen, Bauchschmerzen, Magenstechen
Hypotonie, Herzrasen (Tachykardie), Herzrhythmusstörungen
Dysmenorrhoe, Blasenentzündung, Harnröhrenentzündung und Schleimhautreizungen der weiblichen Geschlechtsteile
Erschöpfungszustände, Seekrankheit
Pathomechanismus [Bearbeiten]
Histamin wird im Körper durch das Enzym Diaminoxidase (DAO) abgebaut. Bei einer Histamin-Intoleranz soll die Aktivität dieses Enzyms eingeschränkt sein, und durch die Nahrung aufgenommenes und im Körper gebildetes Histamin kann nur teilweise abgebaut werden. Beim Verzehr histaminhaltiger Nahrung (z. B. Rotwein oder Hartkäse) kommt es zu einer pseudoallergischen Reaktion des Körpers. Auch die aktive oder passive Exposition gegenüber Tabakrauch steht im Verdacht, die Histamin-Intoleranz zu begünstigen, ist jedoch noch nicht ausreichend untersucht worden.[7]

Unverträgliche Nahrungsmittel
Histamin entsteht in bakteriell fermentierten Nahrungsmitteln, wie:

Rotwein
geräuchertes Fleisch, Salami, Schinken, Innereien
viele Fischprodukte, insbesondere Fischkonserven
Meeresfrüchte
gereifte Käsesorten (je höher der Reifegrad, desto höher der Histamingehalt)
Sauerkraut
eingelegte Gemüse
Bier
Hefe
Essig
sowie in zahlreichen anderen Nahrungsmitteln (vgl. Liste in [8])
Andererseits soll es Nahrungsmittel (wie z. B. Ananas) und Medikamente geben, die den Abbau von Histamin verzögern.[8]

Diagnose
Für die Diagnose ist eine Anamnese (Erhebung der Vorgeschichte) wichtig. Da aber viele Beschwerden wie z. B. Kopfschmerzen, Migräne, Asthma bronchiale, Hypotonie, Herzrhythmusstörungen und Dysmenorrhö auch andere Ursachen als eine Histamin-Intoleranz haben können, überrascht es nicht, dass die Hälfte der Verdachtsdiagnosen falsch sind.

Die Diagnose wird üblicherweise durch eine Provokation gestellt. Da aber Histamin potentiell lebensbedrohliche Zustände auslösen kann, empfiehlt sich folgende Vorgangsweise: Vor und nach einer 14-tägigen Diät wird Blut zur Bestimmung des Histamin- und Diaminoxydasespiegels abgenommen und verglichen. Statt Histamin zuzuführen, wird durch die Diät Histamin weggenommen. Diese Vorgangsweise gefährdet den Patienten nicht, ganz im Gegenteil: Bei Vorliegen einer Histamin-Intoleranz sind die Beschwerden gebessert oder ganz verschwunden. Gleichzeitig halbiert sich der Histaminspiegel und die DAO steigt an (beides signifikant). Liegt keine Histamin-Intoleranz vor, ändern sich die Blutwerte nicht und auch nicht die Beschwerden.

Gleichzeitig müssen eine Nahrungsmittelallergie, Kreuzreaktionen mit Pollen, eine Fruktose-Malabsorption, eine Laktose-Intoleranz und eine Zöliakie ausgeschlossen werden.

Therapie
Die Grundlage der Behandlung besteht in einer Reduktion des mit der Nahrung zugeführten Histamins durch Einhalten einer Histamin-freien Diät. Eine Maximalvariante ist die von den Dermatologen seit Jahrzehnten bei der Urticaria mit Erfolg verwendeten „Kartoffel-Reis-Diät“, also eine Woche nur Kartoffeln, Reis, Salz, Zucker und Wasser. Außerdem sollen nach Ansicht der Therapeuten Nahrungsmittel gemieden werden, die zwar selbst nicht viel Histamin enthalten, aber im Körper gespeichertes Histamin freisetzen sollen, z. B. Zitrusfrüchte. Weiterhin können auch bestimmte Medikamente Histamin freisetzen (beispielsweise Morphin).

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Histamin-Intoleranz#Symptome

Wenn sich der Verzehr histaminhaltiger Nahrungsmittel nicht vermeiden lässt, sind Antihistaminika und Cromoglicinsäure wirksam.

über mich

♥ wie macht ihr das ?????

Donnerstag, Oktober 08, 2009

Mein Tag hat nur 24 Stunden ................ "grrrrrrrrr" und 9-10 davon gehen meist für den Job drauf. Zuhause wartet dann auch immer noch ein bißchen Arbeit und bis ich an meine Nähma komme, kann ich eigentlich schon ins Bett. Wie verläuft bei euch so ein Tag?


Quilt

♥ Amy .....

Dienstag, Oktober 06, 2009

Gestern habe ich die Stoffe zugeschnitten, leider mit dem Ergebnis, das heute meine Hand wieder spinnt. Aber naja, ist ja nichts neues. Heute Abend geht es weiter. Freue mich schon sehr auf das Ergebnis. Mal sehen, ob ich es bis zum Wochenende schaffe das Top fertigzunähen.

Zuhause im Glück

♥♥♥ Till ...

Freitag, Oktober 02, 2009

Der erste Tag beim Schwimmkurs mit meinem Patenkind Till war einfach nur schön. Zuhause angekommen gings dann gleich ans Kuchen backen. Till hat tüchtigst geholfen und alle Zutaten gründlichst auf seine Richtigkeit bemessen. Dabei ist ihm doch tatsächlich aufgefallen, daß eine große Packung und eine kleine Packung Quark nur 700g ergibt. Ehrlich gesagt habe ich die Menge noch nie nachgemessen. Bisher hats ja trotzdem geschmeckt. Natürlich durfte er die Schüssel ausschlecken "lecker". Vor lauter Ausschlecken hat er das Abendessen doch gleich ausfallen lassen "grins".



Morgen gibst natürlich Kuchen zum Frühstück. Es kann ja nicht sein, das er so schwer arbeiten muss und dann nichts abbekommt.


Disclaimer

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.Deshalb gilt für alle Links in diesem Blog: Ich erkläre hiermit, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe und distanziere mich ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten, die in diesem Blog gesetzt oder aufgeführt werden. Außerdem mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Meine Erklärung gilt für alle in diesem Blog angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier eingefügten Links führen.

Unser Knusperhäuschen

Popular Posts