♥ Wochenende + kleine Jungs + große Mädels ...♥

Montag, Oktober 26, 2009

Was für ein Wochenende. Eigentlich ist der Freitag ja richtig toll, 15.00 Uhr Feierabend und dann ab ins Wochenende. Von wegen, 15.00 Uhr raus aus der Firma, ab ins Auto und 45km in Richtung meiner alten Heimat. Natürlich, wie sollte es anders sein, Stau und wir (mein Chauffeur Nina und ich) waren ewig unterwegs um mein Patenkind, 8 Jahre, für den wöchentlichen Schwimmkurs abzuholen. Er, natürlich schon ganz ungeduldig, wartete auf uns. Also keine Zeit um mit seiner Mum noch ein paar Worte zu wechseln, sondern gleich wieder los zum Schwimmkurs (30km in Richtung meine neue Heimat. Dieses Mal mit der tollen Idee, ihn das ganze Wochenende bei mir zu behalten und erst Sonntag nach dem Frühstück nach Hause zu bringen. Aber ganz ehrlich. Jetzt werd ich alt. Meine Geduld ist völlig am Ende und ich bin richtig glücklich darüber, das wir doch nicht noch ein gemeinsames Kind bekommen haben (auch wenn ich unter dieser Entscheidung ganz schön gelitten habe). Er ist ein Kind, was die gesamte Aufmerksamkeit fordert und versucht seinen Kopf durchzusetzen. Da stößt er natürlich bei mir auf Granit..........

mußte ich nicht 8 Jahre alleine mit meinem Kind klarkommen, da gab es keine Kompromisse, es mußte funktionieren. Und ich kann nach diesem Wochenende nur sagen, Nina hat toll funktioniert. Kaum zu glauben, was sie alles alleine gemanagt hat in ihren jungen Jahren.....

und da wären wir schon beim nächsten Thema ........

Hilfe Nina wird 18!!!!!!! Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was das für micht heißt. Ich hab total Panik, würde ich die lange Leine, die sie eigentlich hat, doch wirklich gerne um Meter kürzen. Ich will sie nicht hergeben, ich will sie behalten (heul). Ist das denn noch normal, Ich werde im nächsten Jahr 40, na und ......... was heißt das schon, aber mein Kind wird 18, sie wird volljährig, sie löst sich von Mamas Rockzipfel, an dem sie eigentlich nie wirklich hing. Und das sollen wir auch noch mit einer Party feiern. Ne, ich will das nicht. Ich will nicht feiern "grrrrrrrr". Ich will leiden. Oh weh, jetzt muss ich echt aufhören .

Euch allen eine schöne Woche ....

You Might Also Like

1 x liebe Worte

  1. Ach Tanja, das ist gaaarnicht sooo schlimm!! Als meine Tochter Jasmin mit knapp 19 ausgezogen ist hatte ich auch absolute Panik! Jasmin ist ausgezogen und meine Schwester, die ja 21 Jahre jünger als ich ist und dadurch auch so Kindstatus bei mir hat, ist kurz danach für 10 Monate nach Irland zum Auslandssemester! Fand ich alles nur schrecklich und dachte jetzt bricht alles auseinander. Aber dem war nicht so! Im Gegenteil. Du verlierst Deine Große/Kleine nicht!! Es kommt einfach auch für Dich ein anderer Lebensabschnitt der aber auch nicht zu verachten ist. Du bekommst vielleicht wieder mehr Freiräume und daran gewöhnt Frau sich auch ganz schnell!! Sieh es positiv! Du hast Dein Kind zu einem selbständigen, mit beiden Beinen im Leben stehenden Erwachsenen erzogen (und das ja auch wie ich lese weitestgehend allein) und darauf kannst Du stolz sein!!!!
    Liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen

Disclaimer

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das Landgericht, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.Deshalb gilt für alle Links in diesem Blog: Ich erkläre hiermit, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe und distanziere mich ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten, die in diesem Blog gesetzt oder aufgeführt werden. Außerdem mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Meine Erklärung gilt für alle in diesem Blog angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier eingefügten Links führen.

Unser Knusperhäuschen

Popular Posts